Der SV Sandkamp >> Sport für Alle

Ergebnisse der Tischtennis- Vereinsmeisterschaften vom 06.-07.01.2018

Link zum PDF.


Wir haben einen Europameister in unseren Reihen!


Uwe Bertram wurde mit einer überragenden Leistung mit seinem Doppelpartner Victor Vasilewskyi Europameister im Herren- Doppel Ü40 in Helsingborg!

Link zum Zeitungsartikel der Wolfsburger Nachrichten.

Die Sparte Tischtennis gratuliert zu dieser unglaublichen Leistung!


Tischtennis Senioren Europameisterschaften 2017 –

Hej Sverige – SV Sandkamp & friends wieder on tour!

                                                                               

Am Samstag, 24. Juni 2017, beginnt nun endlich die lang ersehnte Mission „TT Senioren Europameisterschaften“ in Helsingborg/Schweden! Die Vorfreude ist riesig!!!

Fast ein Jahr im voraus haben sich Peter und seine Frau, Steffi, Rebecca, Moni, Uwe und Bea zusammen mit drei weiteren Spieler aus dem Verband Niedersachsen (Joanna, Wolle und Guido) für dieses Event angemeldet. Die Planungen liefen seitdem auf Hochtouren. Jetzt freuen sich alle auf das angemietete Haus in der Nähe vom Veranstaltungsort!

In der Helsingborg Arena sind insgesamt über 2.100 Teilnehmer in den Altersklassen 40 bis 85 am Start! Aus Deutschland sind neben amtierenden deutschen Meistern auch ein Ex-Nationalspieler

(Andreas Fejer-Konnert) gemeldet.

Steffi und Uwe starten in der AK 40, Bea, Moni und Rebecca in der AK 50 sowie Peter in der AK 60.

Montag und Dienstag beginnen die Einzel- und Doppelspiele, die zunächst in Gruppen gespielt werden. Mittwoch ist spielfrei und wird als Sightseeing-Tour genutzt. Von Donnerstag bis Samstag folgen dann die Endrundenrundenspiele in beiden Disziplinen.

Weitere Infos sind hier zu finden: www.evc2017.com!

Nach der letztjährigen Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Alicante ein weiterer Höhepunkt für alle teilnehmenden Spieler des SV Sandkamp!

 


TT-News 07-08.01.2017 Vereinsmeisterschaften

1 Person konnte in 3 Diziplinen doch 3 Titel holen...

Herzlichen Glückwunsch an Uwe Betram!

Erste Damen wird überraschend Deutscher Vizemeister im Pokal Damen A

 

Als Nachrücker zum Landespokal, als Landespokalsieger dann für die Deutschen Pokalmeisterschaften qualifiziert und dann noch nach Dinklage, im "Wohnzimmer" unserer Seniorinnen Steffi und Beate.

Am Donnerstag war das 1. Gruppenspiel gegen Schefflenz/Seckach , gleich der perfekte Start mit einem 4:0 Auftaktsieg. Freitag dann gegen Greifswald, sehr unangenehmer Gegner mit einer sehr jungen und gut spielenden Nr. 1, dennoch wurde wieder gewonnen (4:2). Samstag dann waren 2 Spiele angesetzt. Die Chancen waren ganz gut, Voraussetzung hierfür allerdings möglichst ein Sieg gegen Mosella Schweich, da der Gruppengesetzte Einhausen ebenfalls souverän zwei Siege eingefahren hatte. Doch es lief nicht nach Plan und nach hartem Kampf leider eine 2:4 Niederlage. Ein Sieg gegen Einhausen, musste her, überhaupt noch eine Chance aufs Viertelfinale zu haben.

13 Uhr – es lief wie am Schnürchen! Einhausen hatte zwar die Spielerin mit dem höchsten TTR-Wert (1718) in ihrem Team, dennoch rollte der Ball und die Punkte für unsere Damen. Chrissi, Bea und Steffi machten dann den Sack unerwartet und dann noch in dieser Höhe – mit 4:1 – zu. Das Zittern begann, denn nun wurde gerechnet.... 3 Mannschaften, jeweils 3 Siege, das Satzverhältnis entscheidet, wer ins Viertelfinale kommt. Und wieder hatten unsere Mädels das Glück auf Ihrer Seite und wurden Gruppenerster!!!! Der Wahnsinn begann!

Abends dann um 17:30 das Viertelfinale: Gegner war der TV 1877 Essen-Kupferdreh. Eine Achterbahn der Gefühle... die Spannung war kaum auszuhalten, die Emotionen gingen rauf und runter. Gegen die Nr. 1 (Kathrin Goldmann) war kein Kraut gewachsen. Trotz 3:1 Führung stand es plötzlich 3:3 und Steffi musste nun im alles entscheidenden letzten Spiel (inzwischen war keine anderen Akteure mehr in der Halle) ran. Gott sei Dank hat sie komplett die Ruhe bewahrt und das Ding nach "Hause" geschaukelt. Was für Jubelszenen folgten mit Freudentanz und Tränen, denn unsere Mädels hatten bereits eine Medaille sicher!

Samstag Halbfinale: Der Gegner TTC Langweid (Bayern) war mit einer Chinesin, Russin, und einer sehr guten Abwehrspielerin mit Noppen durchgängig stark besetzt und sicherlich auch ein Favorit bei dieser Meisterschaft. Aber Chrissi, Bea und Steffi waren heiß wie Frittenfett, wollten locker aufspielen und das ist ihnen überdurchschnittlich gut gelungen. Jeder hat über seine Verhältnisse hinaus gespielt und auch für sich selbst genau den richtigen Gegner von der Spielweise her, erhalten. Und durch den Anfangssieg von Bea gleich gegen die Nr, 1 war Langweid erst mal unter Schockstarre... dann zog Chrissi gegen die Russin gleich nach und Steffi mit ihrer notorischen Ruhe bewahrte wieder alle Nerven gegen die Abwehrspielerin Seiler.  Trotz Niederlage im anschließenden Doppel behielt Wölfel trotz mega Anspannung die Nerven und gewann ebenfalls gegen die Chinesin! Die Sensation war perfekt! Sandkamp im Endspiel!!!

13:00 Uhr - Showdown, Licht aus, Fluch der Karibik lautstark beim Einlauf und Vorstellung der Finalmannschaften und der einzelnen Spielerinnen... Gänsehaut pur... Der Finalgegner SSV Schönmünzach war klarer Favorit, was die TTR-Werte anbetraf. Dennoch wirkten sie ein wenig angespannt, da sie letztes Jahr schon das Finale erreicht aber verloren hatten. Anfangs lief es nicht schlecht, Wölfel gewann ihr erstes Spiel, doch Laufer und Koch hatten mega Pech. Knappe Sätze, doch diesmal nicht zu ihren Gunsten, 1:2 Rückstand. Dann wieder Hoffnung durch unser Doppel, die beiden ersten Sätze sehr klar gewonnen, doch Gaiser/Frey stellten ihr Spiel komplett um und gewannen noch 3:2. Wieder gewinnt Chrissi mit letzter Kraft und Einsatz gegen die Nr. 1 und es machte sich wieder Hoffnung breit. Doch auch in zweiten Spiel von Koch klebte das Pech an ihrem Schläger... es sollte nicht sein. 2:4 verloren... leider war nicht mehr drin...

Letztendlich haben unsere Mädels einen tollen Eindruck hinterlassen, Niedersachsen mehr als perfekt vertreten, und welcher Verein kann schon behaupten, deutscher Vizepokalsieger der Damen A (immerhin) zu sein. Unsere drei Damen haben nicht Gold verloren, sondern Silber gewonnen und das geilste Erlebnis in unserem Tischtennis-Leben erlebt, ob von den Emotionen, Gefühlen oder mit Nationalhymne bei der Siegerehrung, mehr geht einfach nicht!!!!! Tränen der Freude kullerten.... Eine überragende Mannschaftsleistung, über die eigenen Verhältnisse gespielt und am Freitag und Samstag noch von einigen SVS-Fans angefeuert! Mehr geht nicht!

Herzlichen Glückwunsch an die Mädels!!!!


TT-News 30.04.16

Am 16. April 2016 fand in Gifhorn die Tischtennis Landespokalmeisterschaft der Damen A-Klasse statt. Unsere 1. Damen ging als Nachrücker an den Start und gewann völlig unerwartet und schon sensationell den Pokalsieg. Damit haben sich Christina, Beate, Steffi  und Kathrin für die Teilnahme  an den Deutschen Pokalmeisterschaften  qualifiziert, die vom 5. Bis 8. Mai in Dinklage über die Bühne gehen.    

Am Ende  waren die Mädels mit 4:2, 14:10 Spielen hauchdünn aufgrund  des Spielverhältnisses Erster vor dem SV Ochtersum (4:2, 14:11) und dem RSV Braunschweig  II (4:2, 14:12). Vierter wurde der Elsflether TB (0:6).  

Sandkamp siegte  gegen den SV Ochtersum mit 5:4 und gegen den Elsflether TB mit 5:1. Gegen den RSV Braunschweig  II reichte Sandkamp eine 4:5 Niederlage, da die Wolfsburgerinnen gegenüber Ochtersum das um ein Match bessere Spielverhältnis aufwiesen. Einzelsiege  in den drei  Partien räumten Christina Wölfel (7), Beate Koch (5) und Stephanie Laufer (2) ab.

Nach der  Landesliga-Vizemeisterschaft haben die Damen nun dieses Ding hier gerockt – unglaublich!

Wer in Dinklage nicht live dabei sein kann, hat jedoch die Möglichkeit, sich auf folgender Homepage aktuelle Informationen über dieses Großereignis einzuholen:

http://tv-dinklage-tt.de/turnier-2/

Dort erfolgt während des gesamten Deutschlandpokals eine umfangreiche Berichterstattung!

Wir drücken unseren Mädels jedenfalls ganz kräftig die Daumen und sind schon jetzt sehr stolz über ihre Teilnahme bei den Deutschen Pokalmeisterschaften!


TT-News vom 12/ 13.03.16

SVS Senioren & friends (Almuth Tabatt) on Tour

 Am Wochenende 12/13.03.16 fanden in Dinklage die diesjährigen Tischtennis-Landesmeisterschaften der Senioren statt. Insgesamt 8 Spielerinnen und Spieler waren von unserer Sparte für dieses Event qualifiziert!!! Der SV Sandkamp stellte somit den Verein mit den meisten Teilnehmern! Am Ende war es nicht nur eine gelungene, sondern auch sehr erfolgreiche Veranstaltung für unsere Tischtennissparte! Neben 9 erreichten Medaillenplätzen haben sich auch Uwe Bertram (Senioren 40) und Beate Koch (Seniorinnen 50) für die Deutschen Meisterschaften in Kassel (Pfingsten 2016) qualifiziert, genau so wie Fahrgemeinschafts-Teilnehmerin Almuth Tabatt!  Logisch, dass dann wieder ein gemeinsames Fahrzeug gechartert wird!!


Hier die Platzierungen:


Seniorinnen 40 - Steffi Laufer:     2. Platz im Doppel mit Joanna Jerominek (Watenbüttel)
                         
Senioren 40 - Uwe Bertram:        3. Platz im Einzel sowie 2. Platz im Doppel mit Wolfgang Kiesel (Sportf. Salzgitter)


Seniorinnen 50 - Beate Koch:      5. Platz im Einzel
                                                     3. Platz im Doppel mit Blümchen
                                                     3. Platz im Mixed mit Peter Pubanz (Hittfeld)

Seniorinnen 50 - Petra Blume:     3. Platz im Doppel mit Bea


Seniorinnen 60 - Isolde Wilkens:  3. Platz im Mixed mit Siggi Reeh (Germ. Helmstedt)


Senioren 70 - Bernd Kayser:       3. Platz im Doppel mit Wolfgang Borg (Grasleben)


Senioren 80 - Herbert Lau:          3. Platz im Doppel mit Alfred Zimmer (Hordorf)

Herzlichen Glückwunsch von der gesamten TT-Sparte!